Love, Peace & Happiness – Effektive Mikroorganismen

Effektive Mikroorganismen (EM) sind eine spezielle Mischung von Mikroben, die regenerative Prozesse unterstützen und fäulnisbildende Prozesse unterdrücken. Zu den wichtigsten Mikroorganismen in der EM-Technologie gehören Milchsäurebakterien, Hefen, Photosynthesebakterien und fermentaktive Pilze. Die Methode wurde 1982 vom japanischen Agrarwissenschaftler und Hochschullehrer Prof. Dr. Teruo Higa auf Okinawa entdeckt und findet seitdem internationale Verwendung. Okinawa ist bekannt als „Insel der Hundertjährigen“.

EM werden nicht nur in der Landwirtschaft verwendet, sondern mittlerweile auch für den menschlichen Körper. Denn: Was für Pflanzen und Erde gut ist, ist auch für uns gut. Sie können unseren Darm mit der Erde, auf der die Pflanze wächst, vergleichen: Auf einem nährstoff- und sauerstoffarmen, vergifteten Boden gedeihen Pflanzen schlechter und sind anfälliger für Erreger wie Bakterien, Pilze und Viren.

Trotz unzureichender wissenschaftlicher Belege erreichen die positiven Erfahrungsberichte mittlerweile die ganze Welt. Von erfolgreichen Krebsbehandlungen über Heilungen von chronischen Darmerkrankungen bis hin zu Allergien wird immer häufiger berichtet.

Die Mikroorganismen versorgen nicht nur unsere Nahrungsmittel aus mit EM aufbereiteten Böden reichlich mit Mineralien und Spurenelementen, sondern reduzieren freie Radikale und wirken so als starke Antioxidantien. Dies kann nicht nur den Alterungsprozess aufhalten, sondern auch harmonisieren und den Körper von Krankheiten befreien.

Statt Bakterien durch Antibiotika oder Ähnliches abzutöten, machen wir hier Gebrauch von der Wirksamkeit guter Bakterien und der Gesetzmäßigkeit der Natur. Denn: Alles ist mit Allem verbunden, in einer Symbiose und im Gleichgewicht. Finden EM Platz im menschlichen Organismus – vor allem in einem aus dem Gleichgewicht geratenen Magen-Darm-Trakt –, wird darin oft wieder seine Ursprungsordnung hergestellt.

 

X