Reinigung des Bindegewebes

Eine Matrix in unserem Körper?

Zusammengerechnet umfasst unser Bindegewebe ca. 20 kg eines normalgewichtigen Menschen. Es besteht aus Zellen und viel zellfreier Substanz, der sogenannten Matrix. Formgebende und gleichzeitg trennende Gewebe und Häute bilden die Grundmatrix.

Die zellfreie Substanz (= Matrix) besteht aus Wasser, welches den größten Teil des Bindegewebes ausmacht. Wasser ist Leben und ein Informationsträger. Vielleicht ist die Matrix DER Informationsträger in unserem Körper, der uns mit anderen Informationsträgern aus der Umwelt verbindet ..?? Aufgrund des hohen Wassergehaltes dient es jedenfalls als Wasserspeicher und ermöglicht Versorgung von Nährstoffen und Sauerstoff zu den Organen und Muskeln, sowie den Transport von Kohlendioxid und Abfallprodukten aus den Organen in die abführenden Blutgefäße. Es hat also in der Entgiftung einen zentralen Stellenwert.


Matrix durch verklebte Faszien beeinträchtigt?!

Außerdem besitzt es Faszien, die sich wie ein netzförmiges Gebilde im Bindegewebe ausbreiten und es zusammenhalten. Sie sind zahlreich mit sympathischen Nervenendigungen durchsetzt. Über diese Nervenendigungen wirken die Faszien auf unser vegetatives Nervensystem.

Von verklebten Faszien hast Du sicher bereits gehört. Sie können zu der ungeliebten Cellulite führen.

Wie kommt es zu solchen Verklebungen?

Die Lymphe wird zwischen den Faszien abgeleitet. Diese Flüssigkeit transportiert sowohl Abbauprodukte aus unseren Zellen, als auch wichtige Aufbaustoffe zu den Zellen. Faszien können verkleben, wenn das Lymphsystem überlastet ist. Dieser Stau wird bedingt durch unser körpereigenes Abwehrsystem, denn das Bindegewebe enthält, genauso wie das Blut, viele Abwehrzellen (weißen Blutzellen). Cellulite und Co können deutliche und sichtbare Zeichen für eine Störung der Bindegewebsfunktion und eine Beeinträchtigung der körpereigenen Abwehr sein.

Mögliche Ursachen:

  • Übersäuerung durch säurehaltige Nahrung, Stress
  • Infektionen mit z.B. Schimmelpilzen oder Candida Albicans (geschwächtes Lymphsystem, da Körper ständig auf Abwehr)
  • mangelnde Entgiftungsfunktion
  • gehäufte Gaben von Antibiotika und Impfstoffen (Eingriff in die körpereigene Abwehr)
  • Bewegungsmangel

Nicht nur anhand der Cellulite und sichtbaren Lymphstau und Wassereinlagerungen erkennen wir möglicherweise eine mangelnde Entgiftungsfunktion des Bindegewebes, sondern auch an einem aufgeblähten Bauch, welches im starken Zusammenhang mit einer Dysbiose (Milieustörung im Darm) stehen und somit das körpereigene Abwehrsystem beeinträchtigen kann.

 

Unser Bindegewebe hat also eine wichtige Funktion in der körpereigenen Entgiftung, wenn nicht sogar eine Hauptfunktion. Deshalb ist es empfehlenswert es regelmäßig zu pflegen und zu reinigen. Genauso wie regelmäßige Darmreinigungen zur Gesunderhaltung in der traditionellen Entgiftungslehre seit eh und je bekannt sind, sind es auch Bindegewebsreinigungen. Wie man sein Bindegewebe professionell reinigen kann, erfährst Du in der 5R-Methode.

 

X