Toxic Planet

Zu viel ist zu viel ..

Wenn wir immer nur stopfen und „all-in“-Programm machen, dann kann das unsere Ausscheidungsorgane und den Zellstoffwechsel überfordern. Je vergifteter z.B. ein Darm, desto vergifteter und negativer die Gedanken. Je reiner die Zelle, desto reiner, klarer und leichter sind die Gedanken, denn der Darm ist über zahlreiche Nervenstränge mit dem Gehirn verbunden. Stimmt´s unten nicht, stimmt´s oben auch nicht.

In unserem Abwasser lassen sich derzeit mehr als 150 Wirkstoffe von Medikamenten nachweisen. Hormone, Röntgenkontrast- und Schmerzmittel werden in nahezu allen Flüssen Deutschlands und teilweise auch im Grundwasser gefunden.
Der Medikamentencocktail fließt aus privaten Toiletten, Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen in Richtung Klärwerke.
Das Abwasser gelangt zuerst in unsere Flüsse, dann in die Seen oder direkt ins Meer.

Auch der saure Regen, bedingt durch die Umweltverschmutzung gelangt in den Erdboden und verändert dort den PH- Wert, welches für die Landwirtschaft ein zunehmendes Problem darstellt, denn viele Erreger vermehren sich bei übersäuerten Milieu. Dieses bedingt, dass mehr Pestizide und Düngemittel eingesetzt werden müssen. In der EU sind fast zwei Drittel aller natürlichen Lebensräume überdüngt.

Geschätzte 26 Millionen Menschen sind derzeit von erhöhten Bleiwerten in der Luft gesundheitlich belastet, darauf folgen 19 Millionen Menschen von Quecksilber (allein nur aus der Luft, nicht inbegriffen das Quecksilber aus den Zähnen in Form von Amalgam) und 22 Millionen sind erhöhten Messwerten von Radionukliden ausgesetzt.

« Toxic Planet – toxic people »

Nicht nur das Ökosystem auf Mutter Erde wird gestört, sondern auch das Ökosystem in uns Menschen. Der Darm lässt sich vergleichen mit dem Nährboden auf dem eine Pflanze wächst. Werden gehäuft Antibiotika, Antipilzmittel oder Impfstoffe benutzt gerät die natürliche Symbiose der Mikroorganismen ins Schwanken und Stoffwechselvorgänge werden in ihrem Kreislauf gestört.

Antibiotikaresistente Keime breiten sich nicht nur in unseren Krankenhäusern mehr und mehr aus, sondern auch in der konventionellen Viehzucht und Milchproduktion. Rund 1600 Tonnen Antibiotika werden derzeit in Deutschland in der Tierhaltung eingesetzt. Ein Masthähnchen bekommt in einem Leben von 40 Tagen durchschnittlich 10 Tage davon Antibiotika.

Die häufigsten Volkskrankheiten sind Bluthochdruck, Übersäuerung, Rheuma/ Arthrose, Diabetes, Darmerkrankungen. Pharmaunternehmen machen für Kassenschlager wie z.B. allein nur Schmerzmittel einen jährlichen Umsatz von 46 Milliarden.

« Jede Zivilisationserkrankung ist auf ein ZUVIEL zurückzuführen »

Die Frage stellt sich nicht, ob chemische Medikamente, Toxine, Fastfood, Zucker oder Alkohol generell schlecht sind, sondern schlicht und einfach: Wie viel Eingriffe in unseren natürlichen Biorhythmus kann ein Mensch (er)tragen, damit er nicht aus dem Gleichgewicht gerät? Und wie schaffen wir es wieder MIT der Natur zu leben, statt uns GEGEN sie zu richten? Wie haben die Menschen früher geheilt? Welche Heilmittel benutzen traditionelle Urvölker oder andere Kulturen? Welche Schätze haben wir zur Verfügung und welche von ihnen sind in Vergessenheit geraten? Wie wenden wir sie richtig an?

Für ALTBEWÄHRT bin ich immer auf der Suche nach diesen perfekten Heilmitteln und Heilmethoden. Durch Recherchen in fernen Ländern und in unseren Breitengraden, durch zwanzig Jahre Arbeit im Gesundheitswesen (schulmedizinisch & naturheilkundlich) und Mit-Gründerin des Healing Centers Hamburgs, bin ich immer im Fokus der Heilung. Damit Du es auch bleibst, berichte ich darüber in regelmäßigen
Blogs, YouTube Filmen, Interviews und Vorträgen/ Intensivworkshops.

Die Spezialthemen sind Entgiftung von Körper und Geist, sowie Bewusstseinserweiterung und die Flexibilität des Geistes.

Neugierig geworden? Dann wünsche ich Dir viel Spaß beim Lesen der folgenden Seiten.

Alles Liebe,
Carolin Tietz

X