Rechtliches

1) Rechtliches (Extrapunkt Fußleiste):

„Alle von mir angesprochene Themen beziehen sich auf meine persönliche Interpretation der Naturheilkunde, der Medizin und die Lehre von Krankheiten und Heilung. Diese Interpretationen beruhen auf eigene Erfahrungen über 20 Jahre im Gesundheitswesen. Der Inhalt ist kein Heilversprechen und sollte auch niemals so verstanden werden. Der Mensch ist ein Individuum und nicht jede Therapie wirkt bei jedem und nicht jeder Körper hat die gleiche Grundvoraussetzung zur Heilung.

Bei ernsthaften Erkrankungen wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt. Die Naturheilkunde dient lediglich der Ergänzung der Schulmedizin. Auch in der Naturheilkunde gibt es Nebenwirkungen. Die empfohlenen Produkte und Heilmethoden von Altbewährt sind nur Empfehlungen! Sie sind Nahrungsergänzungsmittel und keine Medizinprodukte. Man nimmt Sie auf eigene Verantwortung.

Sollte es zu unerwünschten Nebenwirkungen kommen, suchen Sie ein Krankenhaus auf. Bei ernsthaften oder chronischen Erkrankungen fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker, ob Sie dieses Nahrungsergänzungsmittel nehmen dürfen.

Als Nahrungsergänzungsmittel werden mittlerweile alle Naturstoffe bezeichnet, dessen Wirkung nicht immer wissenschaftlich über Langzeitstudien nachgewiesen werden konnte.

Altbewährt berichtet hier über traditionelles Wissen, Überlieferungen unserer Vorfahren und Urahnen, jedoch nicht immer, sei denn es gibt Belege, wissenschaftliche anerkannt.

Carolin Tietz weist ausdrücklich darauf hin, dass ihre Informationen auf persönliche Meinung und Erfahrungen basieren und orientiert sich an dem deutschen Grundgesetzt: Recht auf Meinungsfreiheit

  1. Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt.
  2. Diese Rechte finden ihre Schranken in den Vorschriften der allgemeinen Gesetze, den gesetzlichen Bestimmungen zum Schutze der Jugend und in dem Recht der persönlichen Ehre.
  3. Kunst und Wissenschaft, Forschung und Lehre sind frei. Die Freiheit der Lehre entbindet nicht von der Treue zur Verfassung.

Aufgrund der mangelnden Unterstützung in neutral unabhängige Studien, sollte man allerdings wissen, dass die viele Studien für medizinische Forschung von der Pharmaindustrie finanziert werden.“

X